Produktionsmanagement

Seitenplanung

Kataloge im Handel, Broschüren und Flyer haben meist eine feste Seitenaufteilung. Diese können Sie in InBetween planen, Produkte aus der Datenquelle werden manuell auf die entsprechende Seite platziert. Über die Seitenplanung können auch Umschlagsseiten, kreative Seiten, statische Seiten und flussorientierte Seitenbereiche gemischt werden. Ebenso lassen sich Inhaltsverzeichnisse und Suchindex einrichten.

TDCL Postprocessing

Sie können im Seitenplan bestimmte Seiten für eine spätere Berechnung (post­processing) markieren. Diese werden erst dann berechnet, wenn das gesamte Dokument erstellt wurde. So ist es möglich, Inhaltsverzeichnisse oder Indexseiten freizuhalten und mit Informationen hinsichtlich später auftretender Produkte zu bestücken. Dies ist insbesondere hilfreich, wenn in einem Katalog kapitelweise Inhaltsverzeichnisse auftreten.

Seitenbasierte Templates

In der Seitenplanung können Sie so „halbkreative” Seiten einplanen. Auf Basis von Masterseiten mit festgelegtem Bild und Textrahmen werden Seiten eingeplant. Die Zuweisung von Texten und Bildern erfolgt interaktiv auf Basis der Quelldaten. So entstehen kreative Seiten in einem geführten Prozess. Bei Bedarf können Sie die Datenquelle nutzen, um Text- und Bildelemente zuzuweisen.

Einfügen statischer Seiten

Ihre Datenquelle liefert Ihnen eine Liste von darzustellenden Elementen. Möchten Sie zwischen diesen Elementen manuell den Einschub von Seiten planen, können Sie dies in InBetween tun. Auch wenn die Datenquelle keine Verweise auf diese Seiten enthält.

Inhaltsverzeichnis erstellen

Definieren Sie im Template, welche Elemente im Inhaltsverzeichnis erscheinen sollen. Die Zusammenfassung gleicher Elemente sowie eine platzsparende Darstellung der Seiten (z. B. „1; 5-8“) übernimmt InBetween automatisch.

Index erstellen

Sie legen im Template fest, welche Information in den Index aufgenommen werden soll. Der Aufbau des Index, die Seitenverweise sowie eine kompakte Darstellung (Seite 3; 8-12) übernimmt InBetween.

Verdichtung von Zahlenreihen/Buchstabenreihen

Im Zusammenhang mit der Ausgabe von Trennungsstilen kann eine Verdichtung zusammenhängender Zahlen- oder Buchstabenreihen inklusive römischer Zahlen erfolgen. So kann die Zahlenreihe 3,4,5,6 beispielsweise als 3-6 ausgegeben werden. Mit dieser Funktion können Sie die Ausgabe von Inhaltsverzeichnis, Index oder Querverweisen optimieren.