Die neuen Funktionen in InBetween 4.2 SR1

Neues InBetween Service Release 4.2 SR1 ist da!

Ab sofort ist das neue Service Release der Dynamic Publishing Software – InBetween 4.2 SR1 – offiziell verfügbar.
Die neue Version macht das Erstellen von InBetween Templates in InDesign nochmals leichter: Nutzen Sie jetzt zusätzlich die Möglichkeit, ebenfalls direkt in InDesign Datenabfragen zuzuweisen. Neue Formate wie die automatisierte Erstellung von Blätterkatalogen oder die Ausgabe als Interaktive PDFs bieten weitere Wahlmöglichkeiten bei der Ausgabe. Dabei geht alles noch viel schneller als je zuvor: der verbesserte PDF-Renderer und die Funktion Image Pre-Caching sorgen für echtes Real-Time Feeling bei der Generierung on Demand mit Generierungszeiten von ca. 1 Sekunde! Eine neue Aktualisierungsarchitektur trägt ebenfalls zu schnelleren Zugriffszeiten bei. Zudem sorgt eine Funktion zum Aufteilen von Dokumenten für mehr Übersichtlichkeit durch kleinere, leichter zu bearbeitende Dokumente oder Kapitel. Die neue Webservice-Schnittstelle auf REST-Basis rundet die Version 4.2 SR1 ab.


Datenzuweisung für Templates im DTP-Client

Direkt in der gewohnten InDesign-Umgebung Templates für InBetween erstellen zu können – das gab es schon mit 4.1. Jetzt können Sie zudem auch noch die InBetween Bibliothek in InDesign nutzen und damit einfach per Drag & Drop Ihren Layoutelementen Datenabfragen zuweisen. Damit haben Sie bereits in InDesign alle notwendigen Voraussetzungen, um Templates erstellen und ändern zu können, ohne zusätzliche Schritte im InBetween Projekteditor. Selbstverständlich können Sie Ihre neuen Templates dann aber immer noch in den Projekteditor importieren, um sie so für andere Ausgabeformate und Anwendungen wie z.B. Web oder Mobile zu nutzen.


Automatisierte Ausgabe als Blätterkatalog

Mit der neuen Möglichkeit der automatisierten Erstellung von Blätterkatalogen aus InBetween haben Sie jetzt schon bei Online-Publikationen das Gefühl eines echten E-Books: Interaktive Elemente wie Videos, Zoom oder eine Verknüpfung zum E-Shop sind bereits erhalten. Auch das Einfügen von Notizen, Randbemerkungen, Hervorhebungen sowie Lesezeichen ist möglich. Über eine Volltextsuche gelangen Sie schnell zum Ziel. Die Nutzung ist sowohl im Web, mobile als auch offline möglich.

Die Realisierung des Blätterkatalogs kann wahlweise in HTML5 oder Flash erfolgen, wobei das Deployment direkt auf dem Webserver erfolgt. Die Ausgabe des InBetween Blätterkatalogs basiert auf FlipViewerXPress und ist personalisierbar.


Neues Ausgabeformat: Interactive PDF

Die Möglichkeit der direkten Erstellung interaktiver PDFs direkt aus InBetween reiht sich nahtlos in alle anderen PDF-Varianten ein. Dabei können Sie auf die Ausgabeeinstellungen von Adobe InDesign zurückgreifen, um Animationen, Seitenübergänge, Links einzubinden, sowie Bildkomprimierungen und die Auflösung festzulegen. Die Ausgabe von interaktiven PDFs ist sowohl für client- wie auch serverseitige Generierung verfügbar.


Verbesserter PDF-Renderer

Verbesserter PDF-Renderer

PDFs bzw. druckfähige HiRes-PDFs automatisiert zu erstellen ist vor allem für sehr schlichte Preislisten, aber auch viele Datenblätter eine optimale Sache. Mit dem neuen, verbesserten PDF-Renderer der Version InBetween 4.2 geht das jetzt wie der Blitz – zumindest schon mal 50 % schneller als vorher.

Image Pre-Caching

Performanceoptimierung

InBetween Cache ist besonders praktisch, wenn Sie einmal generierte Dokumente öfter benötigen und beim zweiten Zugriff sehr schnell verfügbar haben wollen. Das geht jetzt auch für Bilder! Nutzen Sie den InBetween Cache, indem Sie alle Bilder schon vor der Generierung laden. Wenn Sie dann Ihre Dokumente generieren, stehen diese sofort zur Verfügung, und die Erstellung selbst dauert nur noch 1 Sekunde!

Neue Webservice-Schnittstelle

Die neue Webservice-Schnittstelle basiert auf dem REST-Standard und verfügt über eine verbesserte Architektur. Parallel dazu wird zunächst auch noch die SOAP-Schnittstelle angeboten und unterstützt.

Aufteilen von Dokumenten

Manchmal möchten Sie aus einem umfangreichen Dokument mehrere Dokumente erstellen – einzelne Kapitel, Seiten oder Poster – aber dennoch das Gesamtwerk in einem einzigen Durchlauf generieren. Mit unserer neuen Funktion ist das ab sofort auch problemlos möglich. Die Aufteilungspunkte sind dabei flexibel steuerbar.

Neue Aktualisierungsarchitektur

Mac OS X 10.10

Aktualisierungsinformationen werden nur noch an einer Stelle gespeichert. Dadurch reduziert sich die Dateigröße und die Zugriffsgeschwindigkeit wird um ein Vielfaches schneller.

Aktuelle DTP-Software

Mac OS X 10.10

Unterstützt werden Adobe InDesign CC 2017 und QuarkXPress 2016.