Stuttgart, 01. Oktober 2012. Die Welt der Daten, ihre Aufbereitung, Integration und Verteilung in unterschiedlichen Kommunikationskanälen sind Schwerpunkte der bmk – Beratung und Management. Neben Beratungsleistungen und Projektbegleitung bei der Einführung neuer Datenmanagementsysteme erstellt das von Dr. Erich Koetter gegründete Unternehmen in regelmäßigen Abständen Studien zu diesen Themen. Die neueste PIM-Studie 2012 „Besser aufgestellt mit PIM“ ist die Fortführung einer PIM-Studie aus 2009 und beleuchtet speziell den Aspekt des PIM (Product Information Managements) für den Marketing-Bereich. Durch einen Vergleich der wichtigsten derzeit auf dem Markt verfügbaren PIM-Systeme in Bezug auf Funktionalität will die Marktübersicht Entscheidern bei der Auswahl der jeweils am besten geeigneten Lösung Hilfestellung bieten.

Abgerundet wird die PIM-Studie 2012 durch die Vorstellung der Dynamic- und Database-Publishing-Software von InBetween. Ein redaktioneller Beitrag zu modernem Dynamic Publishing sowie eine aktuelle Case Study veranschaulichen, welche Möglichkeiten sich ergeben, wenn PIM-Systeme um eine leistungsfähige Lösung für die automatisierte Erstellung von Katalogen, Preislisten und Broschüren ergänzt werden. „InBetween ermöglicht die Erstellung der kompletten Bandbreite an Print-Publikationen inklusive webbasierter Bearbeitung und Korrektur von DTP-Dokumenten und ist kompatibel mit allen gängigen PIM-Systemen,“ fasst Dr. Erich Koetter die Bedeutung der InBetween-Lösung im Zusammenhang mit den betrachteten PIM-Systemen zusammen. Sein Fazit: “Ein wertvolles Tool für die Kundenkommunikation mit ausgezeichnetem Handling.“

Download

Weitere Informationen zur PIM-Studie finden Sie
hier